Startseite 9 Forschungsprojekt 2

Forschungsprojekt 2

Das zweite Projekt ist „Angewandte Logotherapie“. Es wurde nicht nur für helfende Personen, vielmehr auch für die Klienten geschrieben. Es handelt sich um eine Taxonomie der Sinn-Möglichkeiten. Es geht darum, den Klienten freizusetzen, diejenigen Sinnmöglichkeiten zu entdecken und zu realisieren, die ihm in „personaler Exklusivität“ aufgetragen und für ihn stimmig sind.

Es soll helfen, den Prozess der Sinnsuche zu verlebendigen und zu optimieren. Dazu ist es u. U. nötig, die Sinnphantasie, die Sinnvitalität der beteiligten Personen zu steigern.

Folgende Sinndimensionen werden in diesem Zusammenhang entfaltet:

1. Sinn im Blick auf die Identitätsbildung in den einzelnen Lebensphasen

2. Sinn im Blick auf die Grundbedürfnisse
3. Sinn im Blick auf die Persönlichkeitsentwicklung
4. Sinn durch Beachtung der fundamentalen Lebensgesetze
5. Sinn und der dem Menschen zugrunde liegende Entwurf
6. Sinnerfahrung im Zusammenhang der gesellschaftlichen Systeme
7. Sinn im Blick auf Struktur, Prägnanz, Einfachheit, Stimulanz
8. Sinn durch Integration von Apollinischem und Dionysischem

Das Buch kann im Institut bestellt werden:

Wolfram Kurz, Sinn suchen, entdecken, verwirklichen, Tübingen 2020, geb., 276 S., € 19,80

Zu den Rezensionen

„Zur Reife eines Menschen gehört auch: sich eines fernen Tages auszusöhnen mit den Unumstößlichkeiten des Lebens. Das heißt: gelassen zu werden, trotz der Tatsache, dass der Weg verschlungen, manchmal ohne Aussicht, manchmal vernebelt, manchmal mühselig ist.”

Wolfram Kurz

Bibliothek