Startseite 9 Angebot im Überblick

Angebot im Überblick

Was ist Logotherapie / Existenzanalyse?

Die bedeutende Wiener Schule der Psychotherapie, die von Prof. Dr. Viktor Frankl, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, in Wien gegründet wurde. Ihre Leitidee: Der Mensch ist seinem Wesen nach sinn- und wertorientiert. Die Sehnsucht, ein sinnvolles Leben zu führen, ist in jedem Menschen vorhanden. Wird der Wille zum Sinn langanhaltend frustriert, gerät der Mensch in eine Missbefindlichkeit, die in eine Fülle von Störungen umschlagen kann: Depression, Burn-out, Essstörungen, Sucht, Lebensmüdigkeit u. v. m.

Außerdem bewirkt fehlende Wertorientierung in Erziehung, Unternehmensführung und in der Arbeitswelt einen großen Motivationsverlust. Logotherapie hilft, Sinn und Orientierung im Leben zu finden, ja zum Leben zu sagen, trotz unerfüllter Wünsche, Leid- und Schmerzerfahrungen. Als Persönlichkeitsbildung erhöht sie das Reifeniveau eines Menschen. Sie stärkt die Fähigkeit, sich den Fragen des Lebens zu stellen und eine lebensfreundliche Wertorientierung zu finden.

Als ressourcenorientierte humanistische Psychologie ist sie ein wichtiges Handwerkszeug für alle, die Menschen begleiten: z.B. für Lehrer, Seelsorger, Ärzte, Pfleger, Berater, Sozialpädagogen und Psychotherapeuten. Im Übrigen ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Erkenntnisse der empirischen Psychotherapieforschung für die Logotherapie fruchtbar zu machen. Unter dem Stichwort „Wozu lernen Sie bei uns?“ befinden sich einige Anmerkungen zum Thema „Logotherapeut als Beruf“!

 

Grundkurse

In den Grundkursen vermitteln wir Ihnen ein fundiertes Wissen zu folgenden Themen:

  • Das sinnzentrierte Menschenbild
  • Werte, Wertorientierung, Entwicklung der Wertewelt
  • Die „Hauptstraßen“ zum Sinn
  • Innere Haltung und seelische Gesundheit
  • Werte/Stress-Resilienz/Stress-Bewältigung
  • Sinnzentrierte Führung/Wertorientierte Motivation
  • Die tragenden Säulen des Selbstwertgefühls
  • Philosophie für helfende Berufe
  • Persönlichkeitswerdung durch Selbstformung
  • Wachstum in der Partnerschaft
  • Wie Veränderungsprozesse gelingen
  • Lebenskrisen sind Sinnkrisen: Entstehung und Intervention
  • Umgang mit unveränderlichen Lebenssituationen u.v.m.

p

Zur Gesamtausbildung gehören:

  • Acht Grundkurse, verteilt auf 2 Jahre
  • Vier Methodenkurse
  • Supervision
  • Selbsterfahrung

Die Veranstaltungen von Logotherapie – Spezial werden von der DGLE als Fortbildung anerkannt.

Methodenkurse

In den Methodenkursen geht es um angewandte Logotherapie. Wir vermitteln Ihnen effektives Handwerkszeug zu folgenden Aufgaben:

  • Das eigene Lebensthema finden
  • Sich den Aufgaben des Lebens stellen
  • Das Sinn entdeckende Gespräch führen
  • Sinnvolle Wege in verfahrenen Situationen entdecken
  • Sich mit der Familiengeschichte versöhnen
  • Verschüttete Wesenszüge wahrnehmen
  • Zur Selbstformung anleiten
  • Selbstdistanzierung üben
  • Wertfühligkeit aktivieren
  • Reifeentwicklung anregen
  • Orte des guten Lebens entdecken
  • Persönlichkeitsstärkung
  • Partnerwahl verstehen, Paarkonflikte bewältigen
  • Wege aus der Beziehungsabhängigkeit
  • Äußere Wirkung innerer Einstellungen entdecken u.v.m.

Logotherapie Spezial

Im Rahmen von „Logotherapie Spezial“ finden Vorträge und Seminare zu folgenden Themen statt:

  • Das Selbstwertgefühl ist ein Geschenk, das man nicht zufällig erhält
  • Philosophie für Menschen, die Menschen begleiten
  • Reife – oder was in eine gute Zukunft führt
  • Kindern Mut zum Leben machen
  • Philosophie der Lebenskunst
  • Die vierte Phase des Lebens und was sie hell macht
  • Wertorientiertes Führen lernen
  • Die Antworten der Philosophie zu grundlegenden Fragen des Lebens
  • Sinn-Sorge als Seelsorge
  • Die Kraftquellen des Lebens
  • Philosophische und theologische Einsichten zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Leben verstehen – Leben bestehen
  • Sinnorientierte religiöse Erziehung
  • Logotherapeutisches Einführungsseminar
    u.v.m.

Wozu lernen Sie bei uns?

Das Wichtigste: Wer einen einzelnen Kurs absolviert, erreicht eine höhere berufliche und persönliche Qualifikation. Die Kurse werden einzeln zertifiziert.

Unser Institut gehört zur „Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse“, die als Berufsverband die Professionalisierung der Logotherapie betreibt. Wer die Gesamtausbildung absolviert, erhält das große Zertifikat, das von der DGLE und von unserem Institut unterzeichnet wird.

Darüber hinaus können Sie die von der DGLE angebotene Markenlizenz Logotherapeut DGLE®“ erwerben. Diese macht öffentlich sichtbar, dass sie eine exzellente logotherapeutische Ausbildung absolviert haben und für logotherapeutische Beratung hoch qualifiziert sind.
Näheres finden Sie
auf der Homepage der DGLE unter dem Stichwort „Anerkennungsordnung“.

Unsere Ausbildung ist vom Hessischen Kultusministerium für die Lehrerfortbildung akkreditiert. Sowohl die sinn- und wertorientierte Begleitung von Menschen, als auch die sinn- und wertorientierte Persönlichkeitsbildung sind angesichts der aktuellen gesellschaftlichen Situation in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen zur Notwendigkeit geworden; vor allem in Schulen, Krankenhäusern, in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Partnerschaften und Psychotherapien.

Das Kursdesign zeichnet sich durch methodische Vielfalt und einen nachhaltigen Praxisbezug aus. Die Kurse können berufsbegleitend absolviert werden.

Mit wem lernen Sie?

Sie lernen in geistig anregenden Gruppen, deren Teilnehmer

  • sorgfältig ausgesucht werden
  • aus verschiedenen, zumeist akademischen Berufen kommen
  • ihr spezifisches Wissen ins Gruppengespräch einbringen
  • Freude an verschiedenen Interaktionsformen haben
  • es schätzen, sich über existentiell bedeutsame Themen miteinander zu verständigen.

Wer lehrt bei uns?

Die fachlichen Leiter des Instituts:

Boglarka Hadinger

Prof. Dr. Boglarka Hadinger

Wolfram Kurz

Prof. Dr. Wolfram Kurz

Eule farbig

Zusätzlich lehren bei uns exzellente Vertreter der sinnorientierten Psychologie, die wissenschaftlich ausgewiesen, therapeutisch versiert sind und über langjährige Lehrerfahrung verfügen.

„Für gewöhnlich sieht der Mensch nur das Stoppelfeld der Vergänglichkeit. Was er übersieht, sind die vollen Scheunen der Vergangenheit.”

Viktor Frankl

Tübingen Merian